width=720; //the width of the embedded map in pixels or percentage height=160; //the height of the embedded map in pixels or percentage border=0; //the width of border around the map. Zero means no border notation=false; //true or false to display or not the vessel icons and options at the left shownames=false; //true or false to dispaly ship names on the map latitude=28.20; //the latitude of the center of the map in decimal degrees longitude=-14.95; //the longitude of the center of the map in decimal degrees zoom=7; //the zoom level of the map. Use values between 2 and 17 maptype=3; //use 0 for Normal map, 1 for Satellite, 2 for Hybrid, 3 for Terrain trackvessel=0; //the MMSI of the vessel to track, if within the range of the system fleet=''; //the registered email address of a user-defined fleet to display remember=false; //true or false to remember or not the last position of the map

Yachting Gran Canaria

Mit Segelyacht oder Motoryacht auf Gran Canaria

Yachting und Bootssport auf Gran Canaria haben eine lange Tradition, denn die Segelreviere rund um die Kanarischen Inseln bieten kalkulierbare und beständige Winde, schöne Liegeplätze in den zahlreichen Sporthäfen und sind auch ein beliebter Ausgangspunkt für Atlantiküberquerungen. Besonders im Winter, wenn das Mittelmeer schon merkbar abgekühlt ist, bietet das Kanarenarchipel eines der attraktivsten Reviere, welches in relativ kurzer Flugzeit und mehrmals täglich mit zahlreichen Flügen erreichbar ist. Die Häfen von Las Palmas (Muelle Deportivo), Mogan, Puerto Rico und Pasito Blanco bieten reizvolle Liegeplätze mit guter Infrastruktur, zahlreiche Möglichkeiten für den Landgang und den Aufenthalt vor oder nach dem Törn und und sind somit ein idealer Ausgangspunkt oder Endstation für unvergessliche Törns.

Yachthafen auf Gran Canaria: Mogan, Puerto Rico, Pasito Blanco, Las Palmas

Segelschulen, Yachtcharter, Hafeninformation, Mitsegeln, Anbieter Segeltörns

Der mit Abstand größte Yachthafen auf Gran Canaria ist die Muelle Deportivo, der Yachthafen von Las Palmas de Gran Canaria, welcher als Teil der benachbarten Hafenanlagen des Seehafens auch von den Hafenbehörden der Hauptstadt verwaltet wird. Hier finden Sie eine perfekte Infrastruktur vor: Angefangen von attraktiven Bars & Restaurants in der schönen Anlage der Muelle Deportivo bis hin zu zahlreichen Fachhändler und Dienstleistern finden sich alles, was das Herz des Bootsportlers begehrt. Von hier startet auch die bekannte ARC-Regatta (Atlantic Rallye for Cruisers) jeden November zur Atlantiküberquerung. An den "schwarzen Brettern" der Anlage findet sich so manche Mitsegel-Gelegenheit, auch für Atlantik-Überquerungen. Generelle Information und Information für Liegeplätze:

Anfahrt & Umgebung des Yachthafens: Die Muelle Deportivo liegt direkt an der stark befahrenen Avenida Maritima (Stadtautobahn) und ist somit sehr schnell (25 Min.) vom Flughafen oder anderen Stadtvierteln zu erreichen. Direkt neben dem Yachthafen befindet sich auch der Alcaravaneras-Sandstrand, welcher aber nicht so reizvoll, wie der etwa 2km entfernte Canteras Strand ist. Die nähesten Übernachtungsmöglichkeiten finden sich nach ca. 700m in der Nähe des Stadtmarktes "Mercado Central". Das sehr einfache Canaryhostel und eine Pension sind aber nur für Gäste mit niedrigen Ansprüchen geeignet. Zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten jeder Kategorie finden sich am Canteras Strand. Parkplätze sind vorhanden, jedoch besonders an Wochenenden nicht immer frei.